Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Viele Infektionen vermeidbar

13. Jun 2018

Zum internationalen Tag der Handhygiene am 5. Mai haben Hygienewissenschaftler darauf hingewiesen, dass durch eine bessere Handhygiene rund ein Drittel von Infektionen besonders in Krankenhäusern vermeidbar wäre. Im Bereich der ambulanten Pflege spielt eine verbesserte Hygiene vor allem in der außerklinischen Intensivpflege eine wichtige Rolle. Denn Katheter, Infusionen und Beatmungsgeräte seien ein Einfallstor für Keime, wenn behandelnde Pfleger die Hände nicht ausreichend desinfizieren würden. Deshalb könne es zum Beispiel ratsam sein, in bestimmten Fällen auf das Händeschütteln zu verzichten, rät der Leiter der Stabsstelle Krankenhaushygiene am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, Friedemann Gebhardt. Desinfektionsmittel sollten rund 30 Sekunden einwirken. Auch ein gründliches Waschen der Hände vermindere die Infektionsgefahr.

(Quelle: CAREkonkret)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter