Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

VDAB: Verfahren vereinheitlichen

09. Jul 2018

Die steigende Zahl an ausländischen Pflegekräften beschreiben zwei Seiten der gleichen Medaille. Das schreibt der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB) in einer aktuellen Pressemitteilung. Demnach zeige die Entwicklung auf der einen Seite, dass die Pflegeunternehmen dem Pflegekräftemangel aktiv begegnen und um die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung kämpfen. „Auf der anderen Seite spiegelt sich in der hohen Zahl von inzwischen 133 000 ausländischen Pflegekräften wieder, dass der deutsche Arbeitsmarkt längst überfordert ist. Ohne diese Kräfte bräche die Pflege in Deutschland zusammen“, äußert sich Thomas Knieling, Bundesgeschäftsführer des VDAB. Die Branche benötige weitere Zuwanderung von außen. Dafür müsse das Anerkennungsverfahren vereinheitlicht werden. Hierzu müsse ohne Vorbehalte geprüft werden, welche bürokratischen Hindernisse einem schnellen Anerkennungsverfahren und vor allem einer schnellen Zuwanderung geeigneter Kräfte entgegenstehen, um diese Hemmnisse abzubauen. Auch muss in den Konsulaten und den Botschaften der Bundesrepublik ausreichend Personal arbeiten, damit nicht die Visaerteilung zum Nadelöhr wird“, so Knieling weiter.

(Quelle: carekonkret)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter