Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Roboter operieren kaum besser

04. Sep 2018

Weltweit sind bereits rund 5000 OP-Robotersysteme im Einsatz. Eine der ersten großen Studien dazu erschien jetzt im Fachblatt Lancet. US-Forscher hatten 350 Patienten mit Blasenkrebs untersucht. Eine Hälfte wurde von Ärzten, die andere mit Unterstützung durch Roboter operiert. Bei den minimal-invasiven Eingriffen durch Roboter verloren Patienten zwar weniger Blut und waren kürzer in der Klinik. Doch es gab nicht weniger Komplikationen und nahezu keinen Überlebensvorteil im Vergleich zur offenen Operation durch einen Chirurgen.

(Quelle: Apotheken Umschau)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter