Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Mehr Menschen – und mehr Ältere

28. Jun 2019

Die deutsche Bevölkerung wächst stetig und wird zugleich immer älter. Seit Ende 1990 bis zum Jahr 2017 stieg die hiesige Bevölkerungsanzahl um drei Millionen auf rund 82,8 Millionen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am 21. Mai zum 70-jährigen Bestehen der Bundesrepublik mitteilte. Lebten Ende 1950 knapp 51 Millionen Menschen in der Bundesrepublik, so betrug die Zahl 199o bereits 63,7 Millionen und stieg mit der Wiedervereinigung um weitere 16 Millionen Menschen an. Die demografische Struktur veränderte sich in den zurückliegenden sieben Jahrzehnten deutlich. Lag der Frauenanteil an der Bevölkerung 1950 im früheren Bundesgebiet (kriegsbedingt) bei 53,3 Prozent, so ist heute mit einem Frauenanteil von 50,7 Prozent das Verhältnis fast ausgeglichen. 1949 war die Bevölkerung mit einem Durchschnittsalter von 34,8 Jahren sehr jung. 2017 kam die gesamtdeutsche Bevölkerung auf ein Durchschnittsalter von 44,4 Jahren. Kinder und Jugendliche haben derzeit nur noch einen Anteil von 18,4 Prozent, während der Anteil der über 65-Jährigen mittlerweile auf 21,4 Prozwent stieg.

(Quelle: CAREkonkret)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter