Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Du bist, was du isst

12. Jul 2018

Wer sich bewusst und ausgewogen ernährt, fördert seine Gesundheit. Unter anderem gilt das natürlich auch für Berufstätige und ihre Ernährung während eines Arbeitstages.  Eine Bestandsaufnahme liefert der Ernährungsreport 2017 „Deutschland, wie es isst“. Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa die Ess- und Einkaufsgewohnheiten der Deutschen untersucht. Dazu wurden rund 1.000 Personen befragt. Gegenstand der Untersuchung waren unter anderem die Essgewohnheiten in der Mittagspause. Insgesamt ist ein Großteil (84 Prozent) der Befragten mit der Mittagsverpflegung zufrieden. Über die Hälfte der befragten Berufstätigen (57 Prozent) bringt sich das Mittagessen von zu Hause mit. Jeder Fünfte (21 Prozent) stärkt sich regelmäßig in der Kantine. Häufige Restaurantbesuche unternimmt jeder Zwanzigste (5 Prozent) in der Mittagszeit. Rund ein Fünftel der Befragten verzichtet jedoch auf die Mittagspause und lässt das Mittagessen ganz ausfallen. ♦ www.bmel.de  →Ernährungsreport 2017

(Quelle: arbeit + gesundheit)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter