Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Demenzratgeber der Malteser

09. Apr 2019

Jeden Tag werden in Deutschland zwischen 200 und 300 Menschen laut Polizei vermisst gemeldet. Viele von ihnen sind demenziell erkrankt. Mit dem kleinen Ratgeber „Vermisst – wenn Menschen mit Demenz verloren gehen“ wollen die Malteser Hilfe geben, um im Falle des Falles gezielt zu suchen oder der Vermisstmeldung vorzubeugen. Ihr Rat: Einen ausgefüllten Personenbogen mit aktuellem Foto bereithalten, technische Unterstützung wie GPS-System oder Handyortung nutzen; bekannte Lieblingsorte wie Café, Geschäfte, frühere Wohnung, Kirche oder Friedhof überprüfen und Situationen vermeiden, die ein „Losgehen“auslösen. „Vorbeugend sollten der Name, die Adresse oder die Telefonnummer in die Kleidungsstücke geschrieben werden, damit die Person durch Polizei oder andere Helfer identifiziert werden kann“, rät Dr. Ursula Sottong, Leiterin der Fachstelle Demenz der Malteser. ♦Weitere Informationen: malteser-demenzkompetenz.de

(Quelle: CAREkonkret)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter