Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Zu viel Alkohol stört den Schlafrhythmus

25. Sep 2009

Alkohol taugt nicht als Schlafmittel: Zwar mache er zunächst müde und helfe beim Einschlafen, in der zweiten Nachthälfte aber störe er den Schlafrhythmus. Laut „Senioren Ratgeber“ schnarchen Alkoholtrinker zudem häufiger. Studien haben ergeben, dass Alkohol die Rachenmuskulatur entspannt und selbst ansonsten ruhige Schläfer zu Schnarchern werden. Mäßiger Alkoholgenuss, etwa ein Glas Wein am Abend, sei jedoch in Ordnung, sagt der Schlafforscher Jürgen Zulley.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter