Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Warum der Geruchssinn im Alter schwächelt

22. Feb 2012

Dem Gehirn fällt es im Alter zunehmend schwer, Gerüche zu unterscheiden. Das berichten Neurowissenschaftler in der Fachtzeitschrift Neurobiology of Aging. Sie wiesen nach, dass die Geruchsnerven von über 60-Jährigen zwar genauso zahlreich sind wie bei Jüngeren. Die Neuronen differenzieren im Alter unterschiedliche Gerüche aber nicht mehr, sondern vermischen sie. Der schwächere Geruchssinn könnte den mangelnden Appetit vieler Senioren erklären, so die Forscher.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter