Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Vorsichtig sein

29. Nov 2010

Wasser, Wärme, Wellness – für viele eine interessante Kombination, doch nicht immer bekömmlich. „Mehrere Wärmeanwendungen hintereinander sind schon für Gesunde belastend“, sagt Axt-Gadermann. „Für Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen können sie gefährlich werden.“ Halten Sie sich an die Faustregel: Zwischen verschiedenen Wärmeanwendungen wie Fangopackung, Sauna oder Whirlpool zwei Stunden Pause einlegen. Vorsicht ist auch bei Venenproblemen geboten. Allergiker sollten Badezusätze kritisch begutachten. Wer auf Gräser reagiert, darf nicht in ein Heublumenbad steigen, und wer Milcheiweiß nicht verträgt, muss auf Milch-, Molke- oder Kleopatrabäder verzichten. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber die Wohlfühl-Atmosphäre kann dazu verführen, solche Vorsicht zu vergessen. Aufpassen müssen auch Schwangere. Heiße Bäder und manche Zusätze wie etwa Rosmarin sind für sie tabu. Axt-Gadermann: „Verzichten Sie im Zweifelsfall lieber auf eine Behandlung.“



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter