Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Viele Herzpatienten dürfen weiter Sex haben

01. Mrz 2012

Herzkranke müssen nicht grundsätzlich auf Sex verzichten. Darauf weist der Bundesverband Niedergelassener Kardiologen (BNK) hin. „Sexuelle Aktivität kann zwar insbesondere während des Orgasmus zu einem Anstieg der Herzfrequenz und des Blutdrucks führen, allerdings nur kurzfristig für wenige Sekunden. Außerdem wird dabei selten ein Puls von 130 Schläge pro Minute und ein systolischer Blutdruck von 170 mmHg überschritten“, sagt der BNK-Vorsitzende Norbert Smetak. Tatsächlich sind weniger als ein Prozent aller Herzinfarkte und aller Fälle von plötzlichem Herztod ursächlich auf die Belastung des Herz-Kreislaufsystems durch Sex zurückzuführen.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter