Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Unerfreuliche Trendwende

02. Okt 2012

Die Zahl der Syphilis-Infektionen stieg in Deutschland im vergangenen Jahr um gut ein Fünftel auf knapp 3700. Auch in diesem Jahr wurden bereits überdurchschnittlich viele Fälle gemeldet, berichtet das Robert-Koch-Institut (RKI) mit Besorgnis. Von der sexuell übertragbaren Krankheit seien mehrheitlich homosexuelle Männer in Großstädten betroffen. Aber auch unter Heterosexuellen sei Syphilis keine Seltenheit mehr, so das RKI.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter