Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Studie: HPV-Impfung beugt Gebärmutterhalskrebs vor

25. Jul 2011

Neue Studienergebnisse aus Australien belegen den Erfolg der HPV-Impfung: Nach Einführung eines Schulimpfprogramms mit dem HPV-Impfstoff konnte die Anzahl der Fälle hochgradiger Veränderungen an der Schleimhaut des Gebärmutterhalses bei Frauen unter 18 Jahren nahezu halbiert werden. Die Fachzeitschrift Lancet veröffentlichte die Daten in ihrer aktuellen Ausgabe. Zeitgleich zeigen Zwischenergebnisse einer Langzeitbeobachtung aus Skandinavien: Die HPV-Impfung beugt Erkrankungen und Krebsvorstufen auch lang anhaltend vor. Zum Zeitpunkt der Zwischenauswertung, nach sieben Jahren, gibt es keine Impfdurchbrüche.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter