Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Studie: Handys steigern das Hirntumorrisiko nicht

05. Aug 2011

Jugendliche, die mit dem Handy telefonieren, erkranken nicht häufiger als andere an einem Hirntumor. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Basel mit Daten aus der Schweiz, Dänemark, Norwegen und Schweden. 352 Kinder und Jugendliche nahmen teil, bei denen zwischen 2004 und 2008 ein Hirntumor diagnostiziert worden war. Der Handygebrauch wurde mit 646 zufällig ausgewählten Kontrollpersonen gleichen Alters, Geschlechts und Wohnregion verglichen. Quelle „Journal of the National Cancer Institute“.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter