Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Studie belegt: Krank durch Heimessen

10. Sep 2012

Einseitige Ernährung im Alter kann Entzündungskrankheiten fördern – betroffen sind unter anderem Altenheimbewohner. Das ist das Ergebnis einer Studie, die irische Mikrobiologen und Ärzte mit 178 Menschen im Durchschnittsalter von 78 Jahren durchgeführt haben. „Unsere Ergebnisse legen nahe, dass wir die Gesundheit älterer Menschen verbessern können, wenn wir ihre Ernährung umstellen und damit ihre Darmflora verändern“, sagte Dr. Paul O`Toole vom University College Cork, der das Ergebnis mit seinen Kollegen auf der Europäischen Wissenschaftskonferenz in Dublin vorstellte. Es stellte sich heraus, dass in Altenheimen untergebrachte Menschen eine eher fett- und zuckerreiche Ernährung mit relativ viel Fleisch zu sich nahmen, während eine zu Hause lebende Gruppe mehr Brot, Obst und Gemüse aß, also mehr Ballaststoffe verzehrte. INFORMATION: Die Studie erscheint im Fachjournal „Nature“. Internet: http://bit.ly/MYx3Ru



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter