Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Stimmungsmacher

27. Mrz 2014

Wer sich regelmäßig bewegt, verringert sein Risiko, an einer Depression zu erkranken. Diesen Schluss lässt eine Übersichtsarbeit von Wissenschaftlern der Universität von Toronto (Kanada) zu. Sie werteten 30 Studien zu Bewegung und Depression aus, die nach 1987 durchgeführt worden waren. Ihr besonderes Augenmerk lag auf der vorbeugenden Wirkung von Sport. Ergebnis: 25 Studien belegten einen positiven Effekt körperlicher Aktivität. Schon leichte Bewegung wie jeden Tag 20 bis 30 Minuten strammes Gehen könne dem schweren Seelentief vorbeugen, folgern die Forscher.

(Quelle: Apotheken Umschau)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter