Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Sterbehilfe: Meisner lehnt Straffreiheit ab

23. Jan 2013

Der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner lehnt Straffreiheit für jede Form von Sterbehilfe ab. Das Recht, bewusst und willentlich den Tod eines Menschen herbeizuführen, dürfe es grundsätzlich nicht geben, „gleich ob im kommerziellen oder nichtkommerziellen Umfeld“, verlangte Meisner in einer jetzt veröffentlichten Stellungnahme. Der Lebensschutz in Deutschland sei in den vergangenen Jahren ausgehöhlt worden, bis hin zur Bereitschaft, „den Leidenden abzuschaffen statt des Leids“. Der Gesetzesentwurf von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) will nur die kommerzielle Suizid-Hilfe unter Strafe stellen. Die Unionsfraktion will dagegen ein generelles Verbot für organisierte Sterbehilfe.

(Quelle: care konkret)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter