Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

SPD will Pflege-Transparenzkriterien optimieren

14. Jun 2010

Die SPD-Fraktion strebt eine bessere Aussagekraft der Benotungen von Pflegeeinrichtungen an. In einem Antrag (Bundestags-Drucksache 17/1427) zeigen die Abgeordneten zahlreiche Mängel des neuen Benotungssystems auf. So könnten schlechte Noten bei „harten“ Kriterien wie der pflegerischen Versorgung durch gute Noten in „weicheren“ Kriterien wie der Lesbarkeit des Speiseplans nicht nur abgemildert werden, „sondern auch zu einer guten Gesamtbewertung führen“. Die SPD fordert, dass Mängel bei den personenbezogenen Kriterien im Bewertungssystem eindeutig gewichtet werden müssen, „damit sie klar in der Endnote erkennbar werden“.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter