Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Reiche Menschen leben länger

04. Okt 2012

Menschen in wohlhabenden Haushalten haben im Alter von 65 Jahren eine im Durchschnitt deutlich höhere Lebenserwartung als Menschen in Haushalten mit niedrigeren Einkommen. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie, die DIW-Forscher zusammen mit Wissenschaftlern des Robert-Koch-Instituts auf der Basis von Daten der großen Wiederholungsbefragung Sozio-ökonomisches Panel erstellt haben. Frauen aus armutsgefährdeten Haushalten haben demnach eine um dreieinhalb Jahre geringere Lebenserwartung als wohlhabende Frauen. Männer aus armutsgefährdeten Haushalten und solche mit prekären Einkommen leben durchschnittlich fünf Jahre kürzer als ihre wohlhabenden Geschlechtsgenossen. Es bestehe ein Zusammenhang der geringeren Lebenserwartung mit der psychischen Belastung wegen finanzieller Knappheit sowie schwächeren sozialen Netzwerken.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter