Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Pflege und Finanzamt

26. Mai 2010

Ab sofort dürfen Pflegebedürftige 20 Prozent der „haushaltsnahen Dienstleistungen“, die ihnen für Reinigungsarbeiten, Pflege oder Betreuung in Rechnung gestellt werden, direkt von ihrer Einkommensteuerschuld abziehen. Wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilt, soll die Finanzverwaltung diese Steuervergünstigungen einfacher und bürokratischer handhaben.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter