Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Pflege findet im vertrauten Umfeld statt

18. Apr 2013

Schon heute gibt es zehn Millionen Menschen, die einen Pflegebedürftigen in der Familie haben. In den kommenden zehn Jahren dürfte die Zahl auf rund 27 Millionen steigen. Das geht aus einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach hervor. Pflege findet demnach vor allem im vertrauten Umfeld der Familie statt: 62 Prozent der Deutschen, die pflegebedürftige Angehörige haben, kümmern sich selbst um die Betreuung. Rund sechs Millionen Menschen pflegen ihre Angehörigen zumindest teilweise selbst. Zwei Drittel der Pflegenden sind Frauen. Die Hälfte der pflegenden Frauen pflegt schon länger als drei Jahre. Neun Prozent tun dies bereits länger als zehn Jahre. Eine typische Pflegende ist laut Studie 61 Jahre alt, hat zwei erwachsene Kinder und ist nicht berufstätig. 69 Prozent der pflegenden Frauen machen sich Sorgen über die weitere Entwicklung der Situatíon, 57 Prozent fürchten, dass sie es künftig nicht mehr schaffen. Vor allem die vielen älteren Frauen, die ihren Mann pflegen, haben Ängste.

(Quelle: Pflege Partner)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter