Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Parkinson: Viel Bewegung und Sprachtherapie helfen

08. Jul 2010

Die typischen Beschwerden der Parkinson-Krankheit, Bewegungsverarmung und Muskelsteife, laden nicht zu sportlicher Aktivität ein. Dennoch raten Experten den Betroffenen zum Bewegungstraining, es ist ebenso wichtig, wie die Medikamente, die heute zur Basisbehandlung gehören: „Nur in einem aktiven Körper können Medikamente überhaupt richtig wirken“, sagte Günther Deuschl, Parkinson-Experte am Universitätsklinikum Kiel, der „Apotheken-Umschau“. Zudem sei häufig eine Sprachtherapie angeraten, denn die typischen neurologischen Probleme betreffen auch das Sprechen.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter