Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Neues Hygienegesetz im Juli: Klinikinfektionen eindämmen

29. Mrz 2011

Angesichts der bis zu 15 000 Toten im Jahr in Deutschland durch Klinikinfektionen hat die Bundesregierung ein Gesetz für besseren Schutz beschlossen, das noch im Juli in Kraft treten soll. Mit dem Gesetz will der Bund die Länder verpflichten, Verordnungen zur Hygiene und zur Vermeidung resistenter Keime zu erlassen. Eine noch zu gründende Expertenkommission beim Robert-Koch-Institut soll dafür Empfehlungen abgeben. Außerdem müssen Krankenhäuser Qualitätsberichte veröffentlichen, in denen die jeweiligen Hygieneergebnisse aufgeführt werden. Ziel ist laut Gesetzesbegründung zudem die Einstellung von 413 zusätzlichen Hygienebeauftragten in den Kliniken und 71 Ärzten mit Hygieneaufgaben. Das würde rund 76 Millionen Euro kosten. Das Gesundheitsressort geht davon aus, dass es im Gegenzug Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe durch Vermeidung von Infektionen gibt.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter