Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Neue Impfregeln

11. Mai 2012

Nach der Vierfach-Impfung kam es innerhalb von fünf bis zwölf Tagen in seltenen Fällen zu Fieber und Fieberkrämpfen. Daher soll künftig beim ersten Mal der kombinierte Maser-Mumps-Röteln-Wirkstoff getrennt von dem gegen Varizellen (Windpocken) gegeben werden. Die zweite Impfung kann weiter mit dem MMRV-Kombinationsstoff erfolgen. Das beschloss der Gemeinsame Bundesausschuss auf Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO). Die Kosten tragen die gesetzlichen Krankenkassen.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter