Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Leuchtturmprojekt Demenz: Ergebnisse vorgestellt

04. Okt 2010

Das Bundesministerium für Gesundheit hat am 21. September in Berlin die Ergebnisse des zweijährigen Modellvorhabens „Leuchtturmprojekt Demenz“ vorgestellt. Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) betonte, die Ergebnisse seien „sowohl in fachwissentschaftlicher als auch in fachpolitischer Hinsicht von großem Wert“. Im Rahmen des Projektes wurden 29 Vorhaben gefördert, die sich mit der Verbesserung der Versorgung demenziell erkrankter Menschen befassen. Dafür wurden 13 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem Projekt wurden Kernfragen im Zusammenhang mit der Sicherstellung der künftigen Versorgung demenzkranker Menschen aufgegriffen. Das Projekt habe wichtige Hinweise zu den Bedingungen und Vorausetzungen für vernetzte Versorgungsstrukturen erbracht. Vor dem Hintergrund, dass in absehbarer Zeit mit erfolgreichen pharmakologischen Interventionen nicht zu rechnen ist, hatte die Überprüfung der Wirksamkeit von nichtpharmakologischen Therapie- und Pflegemaßnahmen einen wichtigen Stellenwert im Projekt, so Rösler.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter