Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Leben mit Menschen, die die Wirklichkeit verlieren

23. Dez 2009

Wenn die Nachricht von der Alzheimer-Erkrankung eines Familienmitgliedes in den Alltag einbricht, müssen sich die Angehörigen wappnen. Denn das gewohnte Leben hat in diesem Moment ein Ende. Die Buchautorin Margot Unbescheid weiß, wovon sie spricht: In ihrem „anderen Leben“ ist sie damit beschäftigt, ein demenzkrankes Elternteil zu betreuen. In ihrem Buch „Alzheimer – Das Erste-Hilfe-Buch“ will sie nicht die endlosen Schrecken langjähriger Leidensgeschichten abarbeiten – aber auch nichts beschönigen. Sie bietet eine erste Hilfe für alle, die die niederschmetternde Diagnose erhalten haben und sich fragen, wie es nun weitergehen soll. „Alzheimer – Das-Erste-Hilfe-Buch“, 160 Seiten, 14,95 Euro, Gütersloher Verlagshaus, ISBN: 978-3-579-06884-8



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter