Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Lagerungsschwindel geht meist schnell vorbei

04. Mai 2011

Die häufigste Schwindelerkrankung, der Lagerungsschwindel, ist meist nach wenigen Tagen behoben. Die Schwindelattacken könnten mit Übelkeit bis hin zum Erbrechen einhergehen. Sie klängen meist schnell von allein ab, doch blieben Herzklopfen und Schweißausbruch noch eine Zeit lang bestehen. Bei einem akuten Anfall sollten sich Betroffene möglichst hinlegen und die Beine hochlegen. Dadurch werde das Sturzrisiko verringert und eine mögliche Kreislaufschwäche gelindert. Gefährlich seien Schwindelformen, die mit Doppelbildern, Lähmungen, Schluck- oder Sprechstörungen einhergingen. In diesen Fällen sollten die Betroffenen sich in eine Klinik begeben.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter