Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Kompressionsstrümpfe korrekt anpassen

21. Sep 2010

Trockene Haut, Juckreiz und schlechter Sitz: Das sind die häufigsten Probleme, die Patienten beklagen, wenn sie wegen eines Venenleidens Kompressionsstrümpfe tragen müssen. Das hat eine Befragung des Venenzentrums der Ruhr-Universität Bochum ergeben. Demnach tragen mehr als zwei Drittel der Betroffenen die Strümpfe wegen der Probleme nur unregelmäßig. Um einen perfekten Sitz zu errreichen, sollte der Strumpf von gut ausgebildeten Fachkräften angepasst werden, rät der Venenspezialist Markus Stücker. Die Belastung der Haut lässt sich vermeiden, indem spezielle Gele vor dem Anziehen aufgetragen werden. Abends nach dem Ausziehen sollte die Haut mit feuchtigkeitsspendenden Lotionen oder Salben eingecremt werden, damit sie sich über Nacht besser erholen kann. Informationen: www.ruhr-uni-bochum.de



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter