Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Körpereigenes Protein schützt vor Darmkrebs

28. Jun 2011

Das körpereigene Protein PGC1alpha lässt Darmtumoren absterben oder stört sogar deren Entstehung. Wie das geht, haben Forscher der Universität Leipzig und der italienischen Universität Bari in Versuchen an Mäusen herausgefunden. Das Protein löst in den Tumorzelen eine ungewöhnlich hohe Aktivität in den Kraftwerken der Zellen aus, den Mitochondrien. Dabei werden zellgeschädigte Radikale erzeugt, die die Tumorzellen in den programmierten Tod treiben.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter