Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Käuflicher Sex im Pflegeheim

25. Apr 2013

Um Betrug in mehreren Fällen geht es bei einem Prozess, der Mitte Mai am Amtsgericht Springe verhandelt werden wird. Eine 33-jährige Ergotherapeutin, die in einer Springer Pflegeeinrichtung gearbeitet hat, soll einem Senior insgesamt mehr als 50 000 Euro abgeknöpft haben, indem sie ihm Sex gegen  Geld angeboten hatte. Auch einen Versandhandel soll sie geprellt haben, indem sie mehrfach Dessous und Erotikartikel bestellte, die sie nie bezahlte, schreibt die „Schaumburger Zeitung“. Für die Staatsanwaltschaft und die Richterin stehen die amourösen Handlungen der Ergotherapeutin allerdings nicht im Mittelpunkt: Es gehe in dem Prozess schlicht um „Bertrug in mehreren Fällen“.

(Quelle: carekonkret)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter