Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Infusionen gegen Demenz

04. Jan 2013

Kein Durchbruch, aber ein Hoffnungsschimmer: Medizinern des Weill Cornell Medical College in New York City (USA) gelang es, bei elf Alzheimer-Patienten das Fortschreiten der Erkrankung drei Jahre lang aufzuhalten. Das Team hatte die Versuchspersonen mit hoch dosierten Immunglobulinen behandelt. Diese Eiweißstoffe, die Entzündungen dämpfen können, werden aus Blutspenden gewonnen. Um den Erfolg zu überprüfen, müssen wegen der geringen Patientenzahl weitere Studienergebnisse abgewartet werden. Diese erhoffen sich die Forscher in diesem Jahr.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter