Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Hirnschrittmacher gegen Krampfanfälle

11. Feb 2011

Erstmals in Europa haben Neurochirurgen in Tübingen Epilepsie-Patienten mit einer Tiefenhirnstimulation behandelt. Die Ärzte führten dazu zwei hauchdünne Drähte in ein bestimmtes Gehirnareal, die anschließend – wie ein Herzschrittmacher – regelmäßig elektrische Impulse aussenden. In einer Studie der Stanford-Universität (USA) mit Patienten, die nicht auf Medikamente ansprachen, sank nach dem Eingriff bei 40 Prozent der Teilnehmer die Zahl der Anfälle um die Hälfte. In Deutschland leiden bis zu 800 000 Menschen unter Epilepsie.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter