Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Herzrasen: Manchmal hilft kaltes Mineralwasser

01. Jun 2009

Gegen Herzrasen hilft in manchen Fällen ein simples Mittel: kaltes und kohlensäurehaltiges Mineralwasser. Laut Berufsverband Deutscher Internisten kann das schnelle Trinken des Wassers das Pumporgan oft beruhigen. Bleibt die Pulsfrequenz jedoch über einen längeren Zeitraum erhöht, liegt möglicherweise ein krankhaftes Herzrasen vor, das von einem Arzt behandelt werden muss. Ansonsten kann es im schlimmsten Fall zu Vorhof- oder Kammerflimmern kommen. Begünstigende Faktoren für ein krankhaft zu schnell schlagendes Herz sind Stress, manche Arzneimittel und Alkohol.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter