Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Heilende Worte

26. Mrz 2013

Nehmen Pfleger an Programmen teil, welche die Kommunikation zwischen ihnen und den Bewohnern von Pflegeheimen verbessern, verringert das den Einsatz starker antipsychiotischer Medikamente. So lautet das Ergebnis einer Auswertung von vier hochwertigen Studien durch das Forschernetzwerk  der Cochrane Collaboration. Antipsychotische Mittel dämpfen Symptome wie Aggressivität oder Unruhe bei Menschen mit Demenz. Sie haben aber Nebenwirkungen wie Benommenheit, erhöhte Sturzneigung und Herz-Kreislauf-Probleme.

(Quelle: Apotheken Umschau)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter