Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Haushaltshilfen: Ohne Kontrolle

13. Feb 2012

Zehntausende Haushaltshilfen aus Osteuropa pflegen vielfach ohne Regeln und Kontrollen Patienten in Deutschland. Vor allem in der Rund-um-die-Uhr-Pflege boomt der Vermittlungsmarkt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor. Deren Experten warnen daher jetzt vor einem wachsenden ungeregelten Pflegemarkt, berichtete die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“. Die Linksfraktion wollte jetzt mit einer kleinen Anfrage von der Bundesregierung wissen, wer diesen „grauen“ Pflegemarkt kontrolliert und wer dafür sorgt, dass arbeitsrechtliche Standards eingehalten werden. Die Antwort sei erschreckend, sagte Kathrin Senger-Schäfer, pflegepolitische Sprecherin der Linken. Das Arbeitsministerium könne weder Beschäftigtenzahlen nennen, noch habe es einen Überblick über die Arbeits- und Lebensbedingeungen der Pflegekräfte. Auch der DGB sieht Handlungsbedarf. Vor wenigen Monaten wurde in Berlin unter dem Titel „Faire Mobilität“ ein Projekt ins Leben gerufen, das osteuropäischen Pflegerinnen Beratung anbietet. „Die Beschwerden häufen sich“, sagt Projektberaterin Sylwia Timm. Viele merkten erst jetzt hier, dass sie mit der Rund-um-die-Uhr-Betreuung überfordert sind.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter