Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Gemeinsame Ausbildung: Gesetz soll 2015 kommen

21. Mai 2014

Die Pflegeausbildung soll vereinheitlicht  und das Schulgeld abgeschafft werden. Das vereinbarten Bund und Länder am Mittwoch vergangener Woche in Berlin. Die Sozial- und Gesundheitsminister der Länder waren zum ersten Mal mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) zusammengekommen. Schwesig sagte, Bund und Länder würden in diesem Jahr die Finanzierung und die Inhalte der künftigen Ausbildung mit einem bundesweit einheitlichen Abschluss abstimmen. Sie wolle das neue Pflegeberufegesetz 2015 auf den Weg bringen. Ziel der Reform sei, mehr Ausbildungsplätze zu schaffen und den Pflegeberuf attraktiver und durchlässiger zu machen, hieß es. Für das „Bündnis für Altenpflege“, ein Zusammenschluss zahlreicher Verbände, die sich in den vergangenen Monaten für den Erhalt der Altenpflegeausbildung stark gemacht haben, ist dies ein herber Dämpfer. „Es ist skandalös, dass sie den Ausstieg daraus propagieren“, sagte Bündnissprecher Peter Dürrmann.

(Quelle: Carekonkret)



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter