Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Geistige Tätigkeit dämpft Multiple-Sklerose-Folgen

08. Jul 2010

Ein geistig aktiver Lebensstil kann offenbar die Auswirkungen von Multipler Sklerose (MS) auf das Gedächtnis mildern. Hinweise darauf gibt eine aktuelle US-Studie an 44 Patienten, die seit durchschnittlich elf Jahren an der Autoimmunerkrankung litten. Je geistig aktiver die Teilnehmer lebten, desto besser schnitten sie in Lern- und Gedächtnistests ab. Dies galt überraschenderweise selbst dann, wenn ihr Gehirn verhältnismäßig stark geschädigt war.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter