Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Gehirn repariert sich selbst

26. Mai 2010

Wissenschaftlern der Universität Barcelona (Spanien) ist ein schwieriger Nachweis gelungen. Sie entdeckten im Gehirngewebe von sieben Patienten nach einem Schlaganfall  Aktivitäten, die auf eine Neubildung von Nervenzellen schließen lassen. In der Infarktregion stieg die Zellteilungsrate stark an, und es fanden sich dort vermehrt Vorläufer von Nervenzellen. Bis vor Kurzem glaubte man, das menschliche Gehirn könne keine Nervenzellen neu bilden. Die Wissentschaftler hoffen, mithilfe der Erkenntnisse neue Ansätze für die Therapie von Schlaganfall-Patienten zu entwickeln.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter