Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Gebärmutterhalskrebs: Neue Therapiehoffnungen

22. Aug 2012

Zur Behandlung von Gebärmutterhalskrebs wollen Mediziner der Berliner Charité um den Gynäkologen Günter Cichon neue Wege gehen. Auf Grundlage bisheriger Forschungsergebnisse könnte eine Immuntherapie entwickelt werden, die betroffenen Frauen künftig eine schonende Alternative zum chirurgischen Eingriff böte, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese Immuntherapie soll jene T-Zellen im Tumorgewebe, die das Immunsystem unterdrücken, medikamentös beeinflussen. Das Berliner Team will jetzt die Rezeptoren und Signalwege auf menschlichen Immunzellen ausfindig machen. Dann könnten Wirkstoffe zur besseren körpereigenen Immunabwehr gegen Papillomaviren entwickelt werden, kündigen die Wissenschaftler an.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter