Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Ein Gen für Mitgefühl

07. Feb 2012

Wie emotional wir auf die Gefühle anderer reagieren, hängt auch von unseren Erbanlagen ab – etwa von dem Gen, das den Bauplan für den Oxytocin-Rezeptor enthält. Menschen mit der A-Variante des Gens gelten als weniger einfühlsam als jene mit der G-Variante. Der Unterschied lässt sich sogar an der Körpersprache ablesen, berichten Forscher im Fachmagazin PNAS. So konnten Beobachter anhand tonloser Filmclips Menschen dem A- oder G-Typ zuordnen. Die Clips zeigten Personen, während der Partner von einem schmerzhaften Erlebnis erzählt.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter