Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Ehe ist gut für die Gesundheit

16. Dez 2009

Wissenschaftlern der Universität von Otago in Neuseeland haben die Krankengeschichten von Paaren untersucht. Demnach haben Verheiratete ein geringeres Risiko als Singles, an Depressionen und Angstzuständen zu erkranken oder süchtig zu werden. Das gelte für Frauen und Männer gleichermaßen. Nach einer Trennung  erkranken Männer aber besonders häufig an Depressionen, Frauen neigen eher zu Drogen- oder Alkoholmissbrauch. Für die Studie wurden Daten von fast 34 500 Menschen in 15 Ländern ausgewertet.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter