Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Demenz-Studie: Schmerzmittel helfen besser

26. Aug 2011

Demenzkranke in Pflegeheimen, die unter Verhaltensauffälligkeiten wie Aggression oder krankhafter Unruhe leiden, profitieren von Schmerzmitteln deutlich mehr als von den üblicherweise eingesetzten Psychopharmaka. Das zeigt eine Studie aus Norwegen, die im „British Medical Journal“ veröffentlicht wurde. Die krankhafte Unruhe der dementen Heimbewohner besserte sich durch eine gezielte Schmerztherapie deutlicher als unter Psychopharmaka. Auch neuropsychiatrische Symptome verbesserten sich unter Gabe von Schmerzmitteln. Nach Ansicht der Autoren belegt die Studie, wie wichtig eine gezielte Schmerztherapie für Demenzpatienten sei, um unnötige Verordnungen von Psychopharmaka entgegenzuwirken.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter