Wir helfen Ihnen dort zu sein, wo Sie am liebsten sind - zu Hause

Argentinische Forscher: Stress fördert Alzheimer

06. Jul 2012

Alte Menschen, die wenig Kummer oder Stress haben, sind vermutlich besser gegen Alzheimer gewappnet als seelisch besonders belastete Menschen. Stress allein könne zwar keine Demenz auslösen, aber durchaus Abbauprozesse im Gehirn fördern, die zu Demenzsymptomen führen, berichteten laut der Nachrichtenagentur dpa argentinische Forscher beim europäischen Neurologenkongress (ENS) in Prag. Es sei daher wichtig, auch und gerade in höherem Lebensalter mehr auf die seelische Gesundheit zu achten als bislang.



« Weitere Beiträge in "Aktuelles"
Newsletter